Kopfzeile

Inhalt

Sensler Museum

Kultur, made in Tafers.

Die Stiftung des Sensler Museums in Tafers ist durch den Deutschfreiburger Heimatkundeverein, die Pfarrei Tafers als Eigentümerin des Gebäudes und die Standortgemeinde Tafers ins Leben gerufen worden. Alle Gemeinden des Sensebezirks leisten einen finanziellen Beitrag an die Betriebskosten des Museums, das 1975 eröffnet worden ist.

Die einfache Gesellschaft Sigristenhaus, mit den Gesellschaftern: Gemeinde Tafers, Dorfschaft Tafers und Pfarrei Tafers sind heutige Eigentümer des Gebäudes. Den Betrieb des Museums stellt die Stiftung des Sensler Museums mit grosser Weitsichtigkeit sicher. Das Museum sieht unter anderem seine Aufgabe in der Erhaltung des heimischen Kulturgutes und der Förderung des zeitgenössischen Kulturschaffens.

Das Museumsgebäude, ein 1780 als Schulhaus erbautes typisches Sensler Holzhaus, befindet sich in reizvoller Lage im Zentrum des Dorfes Tafers gleich neben der Pfarrkirche St. Martin und dem Oberamt. Im Erdgeschoss wird die einheimische Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts gezeigt, wobei die bemalten Sensler Möbel besonders hervorzuheben sind. Im ersten Stock befinden sich eine reiche Sammlung von Votivbildern sowie die typischen Sensler Trachten. Neben der Flachs- wird auch die Strohverarbeitung gezeigt. Diese für das Sensler Oberland
einst wichtige Heimindustrie erfuhr in den letzten Jahren bei uns einen neuen Aufschwung. Im Raum des Dachgeschosses werden jährlich mehrere Wechselausstellungen zu verschiedensten Themengebieten durchgeführt.

Gruppen ausserhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage:
Tel: 026 494 36 25

 

Sensler Museum
Kirchweg 2
1712 Tafers

Tel. 026 494 25 31
info@senslermuseum.ch
Website
Sensler Museum
Quelle: Philipp Kessler