Kopfzeile

Inhalt

Maisingen 2021

30. April 2021

Wie in anderen Gemeinden des Kantons Freiburg, wird auch in Tafers die Tradition des Maisingens gepflegt. Dieser Brauch bedeutet: Die Ankunft des Frühlings feiern und die warme Jahreszeit begrüssen. Das Maisingen wird in unserer Gegend vor allem von den Schulkindern gepflegt. Für die Neuzuzüger unserer Gemeinde mag es wohl sehr ungewohnt sein, wenn sie diesen Brauch zum ersten Mal erleben. Fällt der 1. Mai auf einen Schultag, haben die Kinder frei, um diesen Brauch ausüben zu können. Die Kinder werden von Haus zu Haus ziehen und ihre Lieder vortragen. Geändert haben sich im Vergleich zu früher einerseits wohl die Lieder, andererseits aber auch die Art der Belohnung. War es früher ein Ei, freuen sich die Kinder heute über einen Batzen, mit dem sie ihr Taschengeld aufbessern können. Wenn man also die jungen Sängerinnen und Sänger für ihren Liedervortrag belohnen möchte, wäre es sinnvoll, das nötige Kleingeld bereit zu halten. Die Kinder freuen sich sicher auch über einen freundlichen Empfang an der Haustüre. Dankbar sind sie auch über eine Mitteilung, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind; ein entsprechender Zettel an der Haustüre ist hier hilfreich.

Hinweis Covid-19:

Die unter 20-Jährigen dürfen bei Privatpersonen von Tür zu Tür gehen, um zu singen (diese Bewilligung gilt nicht für Erwachsene, die gemäss Bundesrecht über einen Raum von 25 m2 verfügen müssen). Der Abstand von 1,5 m muss eingehalten werden. Während dem Singen kann die Maske abgenommen werden. Die Gesamtzahl der Personen, die sich im privaten Bereich aufhalten dürfen, muss eingehalten werden (15 draussen und 10 drinnen). Hingegen dürfen keine Veranstaltungen auf öffentlichen Strassen durchgeführt werden.