Kopfzeile

Inhalt

Langjähriger Mitarbeiter Erwin Brülhart geht in Pension

7. April 2021
Erwin Brülhart, langjähriger Bauverwalter der früheren Gemeinde St. Antoni, tritt Ende April 2021 nach 32 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. Mit der Neuorganisation des Baubereichs wird Markus Stampfli als technischer Sachbearbeiter ab April 2021 an seine Stelle treten.

Ende April 2021 ist es soweit: Erwin Brülhart, ehemaliger Bauverwalter des Ortsteils St. Antoni und heutiger Mitarbeiter des Kompetenzzentrums Bau der Gemeinde Tafers, wird in den wohl verdienten Ruhestand treten. Seit 1989 setzt er sich in mehreren Arbeitsgebieten für die frühere Gemeinde St. Antoni und die heutige Gemeinde Tafers ein. Begonnen hat er als Aushilfswegmeister, Totengräber und ARA-Wart. Nachdem er 1998 die Ausbildung zum freiburgischen Bauverwalter absolviert hatte, übernahm er auch andere Funktionen und wurde als offizieller Bauverwalter eingesetzt. St. Antoni hat sich in dieser Zeit zu einem attraktiven Wohnort entwickelt. Mehrere Quartiererschliessungen erfolgten in seiner Amtszeit und unzählige Baugesuche wurden von ihm bearbeitet. Er hat es stets verstanden, seinen Sachverstand für die Gemeinde einzusetzen. Nebst seiner Teilzeitarbeit als Bauverwalter führte er auch einen Landwirtschaftsbetrieb.

Es war für ihn als Bauverwalter sicher nicht immer einfach, sämtliche Wünsche und Erwartungen der Kunden und der Politiker in Einklang zu bringen. Dank seiner ausgeglichenen und ruhigen Wesensart gelang es ihm, dies zu erfüllen. Sein gesunder Menschenverstand und seine hohe Fachkompetenz wurden von allen geschätzt. Der Gemeinderat und die Bevölkerung danken Erwin Brülhart für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit bestens und wünschen ihm eine abwechslungsreiche Pensionszeit. Wer Erwin Brülhart kennt, weiss, dass er es sich wohl kaum auf einer Ruhebank bequem machen wird und noch genügend schöne und bereichernde Tätigkeiten auf ihn warten.